Nachruf: Frank Neugebauer

Ein Ehrenmitglied hat unsere Clubreihen leider für immer verlassen.

 

Diese Woche erreichte uns die traurige Nachricht vom Tod unseres Ehrenmitgliedes Frank Neugebauer! Frank ist vergangenen Samstag nach langer schwerer Krankheit in Lehrte von uns gegangen.

 

Mit Frank verlieren wir einen begeisterten, engagierten und grossartigen Vespafahrer. Und die nationale und internationale Vespassportzene verliert einen grossartigen Vespasportfahrer, der die deutsche Vespaturnierlandschaft jahrelang dominierte.
Er beherrschte sein Zweirad mit einer ihm unnachahmlichen Art und hielt stets dabei die Spur – egal ob auf festem oder auf losem Untergrund.?? Frank erfuhr sich als Sportfahrer bei vielen deutschen Turnieren mehrfach den Titel des deutschen Meisters. Die letzten Jahren seiner Turnierteilnahmen gab es oftmals spektakuläre Zweikämpfe mit seinem „Konkurrenten“ Uwe Kleber. Nach seiner Beinverletzung war Frank allerdings nicht mehr „der Alte“ auf seiner Vespa und die Dominanz bei den Turnieren schwand.
 
Auch international konnte er Titel für sich und sein Team „erfahren”. 2003 wurde er mit dem Team Deutschland 1 in Italien Europameister in der Teamwertung. In der Einzelwertung legte Frank wiederholt ein genialen Lauf hin und nahm den Titel des Europameisters mit nach Niedersachsen. Zu dieser Zeit fuhr Frank noch unter der Flagge des VC Lehrte.
 
Irgendwann wechselte Frank dann als Mitglied zu uns in den hannoveraner Vespaclub. Im Jahre 2015 erhielt Frank für seine herausragenden Verdienste rund um die Vespa und den Club die Ehrenmitgliedsurkunde unseres Clubs überreicht. Die meisten unserer Mitglieder, die in den letzten 5 Jahren zu uns gestossen sind, werden mit seinem Namen daher leider nicht viel verbinden.?

 

2012, im Alter von nur 52 Jahren, wurde bei Frank Alzheimer diagnostiziert. Innerhalb von kurzer Zeit war es ihm dadurch nicht mehr möglich, seinem geliebten Vespahobby bzw. -sport in der bisher gewohnten Leidenschaft nachzugehen. So wurde ist es in den letzten Jahren immer ruhiger um seine Person.

 

Als ich Frank 2011 bei meiner ersten Jahreshauptversammlung des VCHs kennenlernte, war er frisch zum Sportkommisar in den Vorstand des Vespa Club von Deutschland gewählt worden. Zuvor war er dort viele Jahre als Fahrersprecher tätig gewesen.
Frank ist aufgrund seiner zahlreichen Verdienste rund um das deutsche Vespaleben selbstverständlich auch Ehrenmitglied im Vespa Club von Deutschland!

 

Das letzte Mal, das ich Frank aktiv auf seiner Vespa gesehen habe, war beim Anrollen im Braunschweig im Jahre 2013. Dort begleitete ihn damals Thomas Walter, der ein enger Freund von Frank war. In der Zeit, als es Frank noch möglich war, selbst auf dem Roller zu fahren, wurde er stets vom Thomas begleitet.

 

Franks Beisetzung findet im engsten Familienkreise statt! Wir wünschen seine Familie viel Kraft und ehren Frank – sobald es Corona zulässt – mit einer gemeinsamen Vespafahrt. Dazu werden wir uns mit den Nachbarclubs zeitnah in Verbindung setzen!

 

??Frank – wir heben unsere 2-Takt-Gläser auf dich und rufen dir dort oben ein dreifaches „Vespa Roll“ zu! Möge die Zeit nun wieder eine Bessere sein!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.